Richtig lüften

Vermeiden Sie Fenster dauerhaft in Kippstellung zu halten. Dabei kühlen besonders die Fensternischen merklich ab, ohne dass ein nennenswerter Luftaustausch stattfindet. In ungedämmten Gebäuden verursacht eine unsachgemäße Lüftung ca. 20% der Wärmeverluste, bei Niedrigenergiehäusern sind es wegen des besseren Wärmedämmstandards etwa 50%.

Lüften Sie deshalb alle ein bis zwei Stunden bei abgestellten Heizkörpern quer. Öffnen Sie die Fenster für 5 — 20 Minuten je nach Windverhältnissen und Außentemperatur, damit Ausdünstungen, Schadstoffe, abgestandene Luft und Feuchtigkeit auf Dauer nicht Ihre vier Wände schädigen und gesundheitliche Beschwerden hervorrufen. Sorgen Sie stets für ein angenehmes und angemessenes Raumklima, auch während der kalten Jahreszeit.

Folgende Tipps sind hilfreich: